Sonntag, 31. Juli 2011

JETZT GEHT'S LO-OS, JETZT GEHT'S LO-OS...

Es ist tatsächlich so weit. Wir können es irgendwie noch kaum glauben. Nachdem am Freitag das Vermessungsbüro das Haus eingemessen und das Schnurgerüst gesetzt hat, wird nun morgen früh endlich gebaggert und das Sandbett geschaffen. Wenn alles läuft wie geplant, dann kommt Mittwoch unsere Baufirma und macht die Fundamente, und wenn dann immer noch alles wie geplant läuft und wir auch noch ein wenig Glück haben, dann haben wir Ende der Woche eine Bodenplatte! :)
Samstag hatten wir unseren aller ersten Baubesprechungstermin auf dem Grundstück. Also nichts mehr mit ausschlafen, sondern früher raus als unter der Woche und auf nach Neu Wulmstorf. Schon bei der Einfahrt in den Ort erspähte ich vom Zug aus einen roten Bagger hinter den großen Eichen. Aus näherer Entfernung sah ich schließlich auch, dass er auf unserem Grundstück stand. Die Aufregung war perfekt (zumindest bei mir (Anne). Frauen sind da ja meist etwas geneigter Emotionen offen zu zeigen ;)) Mit Bauchkribbeln ging es vom Bahnhof dieses Mal auf direktem Weg zum Grundstück. Und tatsächlich: da stand er, ein knall-orange-roter Bagger inmitten des nagelneuen Schnurgerüstes. Da wurden natürlich gleich erst einmal Fotos aus allen Perspektiven geschossen um diesen historischen Moment unseres Hausbaus festzuhalten. Und hier die Top 3... :)


Unser Grundstück von Süd-Westen gesehen. Im Hintergrund schon erkennbar: der Aushub-Erdhügel "Nachbarsnachbarn". Aber ab morgen haben wir auch so'n Haufen Dreck, ätsch! ;)


Ich konnte ihn gerade noch davon abhalten die Scheibe des Baggers einzuschlagen und das Loch selbst zu buddeln ;)


Blick von Süd-Süd-Ost: Im Vordergrund, eines der Joche mit einem der wohl teuersten Nägel, die man so kaufen kann. Schuld daran war natürlich nur die Sonderfarbe: pink. :) (Und nein, bei der Farbwahl war ich ausnahmsweise mal nicht involviert. ;))


Die Bausprechung selbst verlief dann verhältnismäßig unspektakulär. Mit von der Partie waren der Bauleiter, der Polier und der Erdbaufirmenmann. Es wurde noch einmal genau besprochen, wie hoch das Sandbett werden muss, damit wir später mit der Oberkante unseres fertigen Fußbodens auf eine Höhe von max. 50cm über fertigem Straßenniveau kommen. Da der Straßenbelag vor unserem Grundstück allerdings noch provisorisch ist, wurde der nächste Gullideckel als Bezugspunkt genommen, die Höhe genau per Laser vermessen und am Schnurgerüst markiert.
Nun kann losgebuddelt und betoniert werden! :)

Ach übrigens: In vier Wochen soll Richtfest sein! Aber das glaube ich dann doch erst, wenn's tatsächlich so weit ist ;)

Kommentare:

Sarah und Mario hat gesagt…

Mittlerweile habt ihr auch so schöne Hügel ;-)

Steffen und Anne hat gesagt…

Haben wir schon gesehen. Waren heute nach der Arbeit kurz auf dem Grundstück :) Juhuuuu! :D Und die Nachbarn von der noch grünen 31 haben uns heute auch schon Bilder von ihrem Spaziergang im Apfelgarten geschickt, inklusive Foto vom Nachwuchs vor unserem Sandkasten! Hatten aber wohl zum Glück keine Sandförmchen dabei ;D

Sarah und Mario hat gesagt…

Das wärs ja noch...buddeln in eurem Sandkasten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...